Harener Spedition Wocken gibt (Erd-)Gas

Die Spedition Wocken aus Haren setzt künftig auch auf besondere umweltfreundliche LKW-Zugmaschinen: Zwei nagelneue Fahrzeuge mit Flüssiggasantrieb sollen den Energieverbrauch und den Schadstoffausstoß der Flotte senken. Ein gutes Vorhaben mit einigen Fallstricken, wie Inhaber Anton Wocken am Freitag berichtet.